Mittwoch, 14. September 2016

Die Tochter der Unsterblichen von Dania Dicken


 Ich hatte durch die Facebookgruppe Reziliebe mal wieder Glück und durfte wieder ein Buch lesen.
Es ist eindeutig im Fantasybereich anzusiedeln und von daher in der richtigen Kategorie von der Autorin eingefügt. 
Das Cover ist einerseits schön, leider gab es mir anfangs nicht so den Bezug zu der Geschichte bzw was mich erwartet.
Es gibt mehrere Bücher von der Reihe, Die Tochter Der Unsterblichen ist der erste Teil.
Hier lernt man Arinaya ein junges Mädchen kennen, diese muss jedoch fliehen als sie ins Visier von Linthizan gerät. Dieser sucht nach dem geborenen Mädchen von Maio , einem der Unsterblichen . Er möchte unbedingt ein unsterbliches Kind , das auch noch Magie beherrschen kann und somit alle anderen unterwerfen, die absolute Macht haben.
Sie findet im Kampf gegen ihre Häscher Verbündete , Nilas und Marthian die sie nach Kräften unterstützen . 
Sie macht sich auf die Suche , um herraus zu finden was an der Sage dran ist und ob sie wirklich diejenige sein könnte. 


Zitat : 
Nur knapp entgeht die junge Heilerin Arinaya ihrer Entführung durch die Handlanger des königlichen Beraters Linthizan. Der Zeitpunkt ihrer Geburt macht sie möglicherweise zu einer Nachfahrin der verschollenen Vandhru, einem unsterblichen Magiervolk.
Um Arinayas Abstammung zu beweisen, machen sich der gerissene Nilas und sein bester Freund Marthian mit ihr auf die gefahrvolle Reise zum Orakel im Tempel des unendlichen Schlummers ... 


Amazonlink zum Buch:
 https://www.amazon.de/Die-Tochter-Unsterblichen-Unsterblichen-Epos-1-ebook/dp/B00MQKQQNC/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1470203595&sr=8-3&keywords=die+tochter+der+unsterblichen



Meine Meinung:
 Ich finde die Geschichte super, es ist neu. 
Die Autorin hat neue Völker erschaffen ( zumindest hab ich von diesen noch nichts zuvor gelesen)
Sie gibt den Charakteren ein Leben, jeder ist mit Besonderheiten ausgestattet.
Jeder hat seine Stärken und Schwächen, seine Probleme und Gefühle.
Daher kann man sich gut reinfühlen in die Charaktere und versteht ihre Handlungen.
Es ist gut zu lesen und folgt einem Handlungsstrang, die Autorin schreibt flüssig .
Ich kam sehr schnell in die Geschichte rein und sie rieß mich nach den ersten paar Seiten mit.
Eine super Geschichte auf deren weitergang ich gespannt bin.