Freitag, 7. Juli 2017

Phantom Agony von Judith Laverna 3. Teil

So der dritte Teil von Matyr Art ist erschienen, mit diesem für mich sehr schön gestaltetem, leuchtenden, gespenstischen grünem Cover das für mich auf einige spannende Kapitel steht.
Das Buch gibt es auf Amazon zu kaufen, Phantom-Agony-Elfen-Trilogie-Judith-Laverna

Die Geschichte um Ayleen geht weiter, die Schicksalsfäden verbinden sich erneut. Werden sie aber gutes in Ayleens leben bringen ?

Zumindest bescherrt ihr das Schicksal eine Weggefährten, die sie einiges lehrt und ihr hilft. Wobei auch Ayleen ihren Teil beiträgt und im Gegenzug ihrer Weggefährtin hilft.

Wird sich Ayleens Traum erfüllen und sie ihre Mutter finden und ein normales Familienleben möglich sein?
Leider hält auch hier das Schicksal einige Steine für Ayleen bereit und hat leider anders im Sinn. 
Was genau werd ich euch nicht verraten , aber es hat es in sich.

Das Buch ist genial , es klärt einige Fragen die von den anderen beiden Teilen noch offen sind. Ebenso erklären sich einige der Gefühlregungen und Ziele von Veleron und Jonathan.

Es gibt einige Wendungen die man nicht so voraus sieht, die einen total überraschen und ja einen auch total fertig machen.
Bei einer Szene kurz vor Schluß hatte ich Tränen in den Augen, man leidet mit Ayleen regelrecht mit und spürt wie sehr es ihr wiederstrebt und es ihr weh tut.
Mehr verrate ich euch nicht, denn sobald ihr an der Stelle seit werdet ihr wissen, was ich meine.

Der Schreibstil der Autorin ist in der Zeit immer mehr gereift, die Charaktere leben noch mehr und haben ihre Charakterzüge die sie liebens - und hassenswert machen.
Der Schreibstil zieht mich noch mehr , wie in den beiden anderen Büchern in den Bann.
Auch die Charaktere haben sich weiter entwickelt von ihrem Verhalten , denken, Gefühlen.

Wer Bücher mit einigen Gefühlen, Gefechten und blutige Stellen  mag, wird nicht darum kommen den dritten Teil zu lesen.
Vorallem der letzte Satz lässt vermuten das da noch einiges mehr kommt.

Samstag, 4. Februar 2017

Philips Luftbefeuchter für Babies und Kinder, HU4801/01 (Raumgröße bis zu 25m²)

Wir haben sehr sehr trockene Luft in der Wohnung, das einzig gute daran die Wäsche trocknet wahnsinnig schnell.^^
Wir haben uns online einige angesehen und Bewertungen durchgelesen.
Da wir sehr viel Holz haben , wusste ich ich brauchte was ohne Wasserdampf.
Ebenso sollte das Gerät leise sein, damit es auch in der Nacht benutzt werden kann.
Wichtig war uns auch das man den Wasserbehälter reinigen kann und somit die Bakterienausstoss vermindert wird.
Hängengeblieben sind wir bei folgendem Produkt:
Philips Luftbefeuchter für Babys und Kinder, HU4801/01 (Raumgröße bis zu 25m²)

Dieser arbeitet mit der Nanocloudtechnologie(Kaltwasserverdunstung), die weniger Bakterien ausstößt wie Ultraschallgeräte. Diese Technologie wird  euch auf der Amazonseite näher erläutert .
Daher kein Wassernebel, keine feuchten Möbel oder andere Gegenstände, da das Wasser Verdunstet.
2 Geschwindigkeiten für normalen und sehr leisen Betrieb in der Nacht.
Der Wasserbehälter lässt sich super und schnell reinigen .
Im Lieferumfang ist ein Filter dabei , im Internet fand man viele Tipps wie man diesen reinigen soll damit er lange hält. Im Essigwasser auswaschen und unter fließendem Wasser auswaschen, trocknen fertig.
Den Filter kann man auch auf Amazon für ca 10 - 15 Euro nachgekauft werden.
Er kommt nicht gerade klein daher 24,9 x 24,9 x 33,9 cm, also einen Platz muss man dafür schon haben.
Dieser hat jetzt nur zwei Einstellungen die hohe etwas lautere und die kleine leisere. Die Nachfolgergeräte messen schon selbstständig die Luftfeuchtigkeit und haben mehr Einstellungsmöglichkeiten. Diese waren mir aber für die kurze Zeit wo wir es brauchen zu teuer.
Wir merkten schon am ersten Tag, eine deutliche Verbesserung der Luft, der Effekt hielt auch lange an.
Das Gerät sollte man etwas entfernt zum Bett aufstellen, da der Ventilator deutlich kühlt. Nicht das man nachts friert.
Es ist leicht durch den Drehregler einzustellen und der Wasserbehälter ist auch super zu erreichen und zu befüllen.
Man befüllt den unteren Wassertank , nachdem man das Oberteil mit dem Lüfter abgenommen hat . Danach setzt man das Oberteil wieder drauf und steht das Gerät ein. Gewünschte Stärke (low oder high) einstellen und fertig.
Das einzige was bishchen stören könnte ist das blaue Licht das leuchtet wenn das Gerät in Betrieb ist. Aber dieses kann man abdecken.
Den Kauf haben wir nicht bereut.