Freitag, 7. Juli 2017

Phantom Agony von Judith Laverna 3. Teil

So der dritte Teil von Matyr Art ist erschienen, mit diesem für mich sehr schön gestaltetem, leuchtenden, gespenstischen grünem Cover das für mich auf einige spannende Kapitel steht.
Das Buch gibt es auf Amazon zu kaufen, Phantom-Agony-Elfen-Trilogie-Judith-Laverna

Die Geschichte um Ayleen geht weiter, die Schicksalsfäden verbinden sich erneut. Werden sie aber gutes in Ayleens leben bringen ?

Zumindest bescherrt ihr das Schicksal eine Weggefährten, die sie einiges lehrt und ihr hilft. Wobei auch Ayleen ihren Teil beiträgt und im Gegenzug ihrer Weggefährtin hilft.

Wird sich Ayleens Traum erfüllen und sie ihre Mutter finden und ein normales Familienleben möglich sein?
Leider hält auch hier das Schicksal einige Steine für Ayleen bereit und hat leider anders im Sinn. 
Was genau werd ich euch nicht verraten , aber es hat es in sich.

Das Buch ist genial , es klärt einige Fragen die von den anderen beiden Teilen noch offen sind. Ebenso erklären sich einige der Gefühlregungen und Ziele von Veleron und Jonathan.

Es gibt einige Wendungen die man nicht so voraus sieht, die einen total überraschen und ja einen auch total fertig machen.
Bei einer Szene kurz vor Schluß hatte ich Tränen in den Augen, man leidet mit Ayleen regelrecht mit und spürt wie sehr es ihr wiederstrebt und es ihr weh tut.
Mehr verrate ich euch nicht, denn sobald ihr an der Stelle seit werdet ihr wissen, was ich meine.

Der Schreibstil der Autorin ist in der Zeit immer mehr gereift, die Charaktere leben noch mehr und haben ihre Charakterzüge die sie liebens - und hassenswert machen.
Der Schreibstil zieht mich noch mehr , wie in den beiden anderen Büchern in den Bann.
Auch die Charaktere haben sich weiter entwickelt von ihrem Verhalten , denken, Gefühlen.

Wer Bücher mit einigen Gefühlen, Gefechten und blutige Stellen  mag, wird nicht darum kommen den dritten Teil zu lesen.
Vorallem der letzte Satz lässt vermuten das da noch einiges mehr kommt.